Bannerbild | zur StartseiteSüderlügumer Binnendüne | zur Startseiteinsektenfreundliche Blühwiesen | zur StartseiteLufbild der Gemeinde Süderlügum | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbild der Gemeinde Süderlügum | zur StartseiteHeideweiher | zur StartseiteSüderlügumer Binnendüne | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteLuftbild der Gemeinde Süderlügum | zur StartseiteNaturerlebnisraum Posberg | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSüderlügumer Binnendünen | zur StartseiteSüderlügumer Binnendünen | zur Startseite
RSS-Feed   Als Favorit hinzufügen   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Informationen zur 5. Sitzung der Gemeindevertretung vom 13.12.2023

Süderlügumer Pläne /Berichterstattung von der 5. Sitzung der Gemeindevertretung 

ShZ, Nordfriesland Tageblatt, Arndt Prenzel

 

 

Investitionen in Millionenhöhe

 

    

In Süderlügum soll 2024 kräftig investiert werden. „Im Mittelpunkt steht unter anderem der Kindergartenneubau“, sagt Bürgermeister Stefan Sendler. Erfreulich sei die Entwicklung im Baugebiet Paradies, wo bereits im ersten Los vier Grundstücke reserviert wurden. "Dies zeigt das Interesse und die Dynamik in unserer Gemeinde." Für das kommende Jahr stünden diverse Herausforderungen bevor. 

"Die steigenden Kosten zwingen uns, unsere angestrebten Projekte zu überdenken." 

Themen wie die Gestaltung der Dorfmitte, der Bau des Mehrgenerationenspielplatzes, des Multifunktionsplatzes sowie seniorengerechtes Wohnen stünden auf der Agenda. Der Mehrgenerationenspielplatz ist eine Herzensangelegenheitfür 2024 des Bürgermeisters. "In der Nähe liegen eine Seniorenresidenz und ein Kindergarten", sagt Stefan Sendler. So ist der mitten in der Natur gelegene Platz gut zu erreichen. Die Umgebung bleibt als ortsnahes Grün erhalten. "Für Kinder unter drei Jahren wird es einen Spielhaus samt Turm mit Sandkiste und Schaukel geben", verrät der Bürgermeister. "Für die größeren Kinder ist ein großes Spielschiff oder Turm mit Kletternetz mit Kletternetzröhre, Kommandobrücke, mit Steuerrad, Fernrohr Schiffsglocke, Hängematte, Hangelbalken, Verbindungshängebrücke sowie Anbaurutsche geplant." Ein weiteres Highlight ist eine große und lange Seilbahn. "Und für alle gibt es einen Pavillon mit Sitzmöglichkeit Wetter geschützt und Liege-  bzw. Sitzmöglichkeiten im gesamten Bereich", schwärmt der Gemeindechef. 

Britta Petschat stellte als Vorsitzende des Finanzausschusses auf der letzten Gemeindevertretersitzung die Haushalts-Highlights vor. Die Einnahmen werden durch Grund- und Gewerbesteuer auf 2,9 Millionen Euro veranschlagt. „Bei der Zweitwohnungssteuer, die wir vor zwei Jahrem eingeführt haben, rechnen wir immerhin mit 30.000 Euro“, so die Kommunalpolitikerin. „Es lohnt sich also für uns.“ 

Gesamt-Kosten für Brandschutz in Höhe von ca 155.000 Euro, der Betrieb der Mehrzweckhalle mit 190.000 Euro oder die des Freibades mit 170.000 Euro seien unabdingbar. Für den Umbau des Gemeindehauses werden 200.000 Euro benötigt, der neue Spielplatz kostet 400.000 Euro. Richtig ins Geld geht der Neubau des Kindergartens mit 2,6 Millionen Euro. Die Gemeinde blickt nach vorn. So sollen für  Bauland 1,8 Millionen Euro bereitgestellt werden um eventuell Bauland anzukaufen. 

Der Bürgermeister machte klar, dass noch nicht klar sei, welche Projekte konkret realisiert werden. „Wir wissen noch nicht, welche Fördergelder wir bekommen“, so Stefan Sendler. Falls das Geld im Gemeindsäckel nicht reicht, muss ein Kredit beantragt werden. „Das war auch in den früheren Jahren so „, betonte Britta Petschat. „Benötigt haben wir ihn nie.“ Einstimmig votierten die Gemeindevertreter gegen eine Anhebung der Grundsteuer A + B von 300 auf 380% bzw. 300 auf 425%.

 Info:

Ergebnisplan der Gemeinde Süderlügum: Gesamterträge: 5.901.700 € Gesamtaufwendungen: 5.817.100 € Jahresergebnis: + 84.600 Euro

 

.
 

Weitere Informationen

Downloads

Weitere Meldungen

Mehr Meldungen finden Sie [hier] im Archiv.